Informatik, Realsatire, Photos. Und Ameisen in einem Terrarium.

Ich bin Informatiker mit biologischem Interesse und mich faszinieren dezentral organisierte Systeme. Je weniger globale Abhängigkeiten existieren, desto skalierbarer und robuster ist ein System. Jeder Blick in die freie Natur unterstützt mich in dieser Denkweise. Ich arbeite als Systemingenieur bei der IVU Traffic Technologies AG an Themen im Umfeld von Continuous Delivery und DevOps.



"Zum anderen habe man den Arbeitsspeicher erweitert."

In den USA hat es Probleme im Luftraum von Los Angeles gegeben. Grund war ein militärischer Aufklärungs-Übungsflug. Dieser war zwar militärisch korrekt angemeldet – das Flugleitsystem dachte aber, der Übungsflug würde auf normaler Reiseflughöhe passieren und entsprechend viele normale Flugrouten kreuzen. In der Folge gab es über 200 verspätete oder gestrichene Flüge.

In Wahrheit fliegt so ein Aufklärungsflug aber in 20 Kilometern Höhe und ist – bis auf Start und Landung – entsprechend irrelevant für Passagierflieger. Das ist auch der Grund ist, warum die Aufklärungsroute soviele zivile Flugrouten kreuzte.

Nach dem Tohubawohu hat die US-Flugsicherheitsbehörde jetzt umfassend und konstruktiv reagiert: „Um derartige Zwischenfälle künftig auszuschließen, wurde das Computersystem der Luftüberwachung zwischenzeitlich modifiziert. Zum einen verlangt die Behörde nun, dass die Flugpläne nicht mehr nur die Routenpunkte, sondern auch Angaben zur Flughöhe enthalten. Zum anderen habe man den Arbeitsspeicher erweitert.

Na dann! Wenn man schon mal dabei ist… 8-) (Danke, Thilo!)

Adressliste aller Burgerking-Filialen von Yi-Ko Holding

Im Moment geht eine Wallraff-Reportage durch die Medien, nach der die Burgerkingfilialen des Betreibers Yi-Ko Holding ekelhaft unhygienische und aus Arbeitnehmersicht fragwürdige Arbeitsbedingungen aufweisen. Siehe auch. Hier die Originalreportage (vorsicht, RTL-Style). Update vom 19.11.: Die betroffenen Filialen werden abgewürgt.

Ergänzend hier die Adressliste aller Burgerkingfilialen von Yi-Ko Holding, des laut Wikipedia größten Franchisepartners von Burgerking in Deutschland; schön googelbar aufbereitet. Bitte teilt diese Liste in den sozialen Medien eurer Wahl. Wenn ich Zeit habe, durchforste ich vielleicht auch Insolvenz- und Handelsregister nach dem Betreiber, das könnte auch noch mal interessant werden.

Die Adressen der Filialen in meiner Region gibt es direkt untenstehend – für die Gesamtliste aller Filialen müsst ihr auf „weiter lesen“ klicken, weil ich keine Lust hatte, die ganze Tabelle im RSS und auf meiner Titelseite unterzubringen.

Quelle ist ein PDF, was auf dem Server der Berliner Zeitung öffentlich erreichbar ist; also keine Gewähr. Wer eine Filiale findet, die hier fälschlicherweise aufgelistet ist, möge mich anschreiben. Update 3: Es trudeln mittlerweile Korrekturen von Lesern ein, die ich gerne dranschreibe – danke!

Ort Postleitzahl Straße Anmerkungen
Bonn 53123 Basketsring 2
Bonn 53119 Bornheimer Str. 230
Cologne (Köln) 50667 Schildergasse 114
Cologne (Köln) 50823 Ehrenfeldguertel 63
Cologne (Köln) 51065 Frankfurter Str. 200
Cologne (Köln) 50765 Citycenter Chorweiler Existiert laut J.J. schon ein halbes Jahr nicht mehr, danke!
Cologne (Köln) 50858 Aachener Allee 1253 Laut C. Schulz in der Aachener Straße 1253, danke! Laut C.V. existiert die Filiale nicht mehr und wird durch einen McDonalds ersetzt, danke!
Cologne (Köln) 50667 Trankgasse 11
Euskirchen 53879 Alfred-Nobel-Strasse 1
Hennef 53773 keine Adresse bekannt Laut Maik in der Frankfurter Straße 182, danke!
Rheinbach 53359 Eulenbach 1
Sankt Augustin 53757 Einsteinstrasse 29
Troisdorf 53844 Heinkelstr. 6

Update: Danke für die diversen Mails. Yi-Ko Holding ist schon einschlägig bekannt und jagt sogar dem Burgerking-Mutterkonzern Angst um die eigene Marke ein.

Update 2: Jetzt habe ich ein paar Mails erhalten, was ich denn einer Reportage im typischen RTL-Style abgewinnen könne. Mal im Ernst, wie stellt ihr euch das denn stattdessen vor? Darf es vielleicht ein sauberer, akademisch geführter Nachweis im Rahmen einer Dokumentationsreihe auf 3Sat sein, ja? Oder auch auf Arte in ästhetischem, nur dezent gekörntem Schwarzweiß, ein paar gezielt eingesetzten Sepiatönen und mit französischen Untertiteln? Na, das wäre ja zielgruppenangemessen. Als Fastfoodkette würde ich sicher vor Angst schlottern. Mit einer leicht dramatisierten „Reportage“ im RTL-Style kann man einer Fastfoodkette dagegen wirklich das Leben schwermachen. Über Wallraff kann man geteilter Meinung sein, aber das war sauber platziert, besser geht es kaum.

Update auf "Binky"

So. Nicht nur ist Dokuwiki mal wieder geupdated, diesmal auf Version „Binky“, sondern ich verwende mittlerweile auch das weiterentwickelte BlogTNG Plugin, das mittlerweile als „stabil und gut“ einzustufen ist. Das Hintergrundbild des Headers funktioniert noch nicht ordentlich, was am neuen CSS-Compiling für Dokuwiki zu liegen scheint, aber das kriege ich bald™ sicher auch noch hin.

Weist mich gerne auf eventuelle Fehlfunktionen hin! Update: Wenige Tage hiernach gab es gleich das nächste Dokuwiki-Release, „Ponder Stibbons“. Das habe ich jetzt ebenfalls übernommen. ;-)

Ein dickes Dankeschön

Ich möchte mich mal bei den Leuten bedanken, die mir hin und wieder Strichmännchen schicken, die ich für meine Posts nehmen kann. Ganz akut geht Dank an Drey, der mir gleich mehrere Strichmännchen hat zukommen lassen. Danke!

Dieser Post ist auch eine gute Gelegenheit, mal ein Strichmännchen zur Geltung kommen zu lassen, das ich geschickt bekommen habe, was aber in eher weniger Artikeln benutzt wird: Genießt mit mir die Skizze von Thilo Sarrazin. 8-)

Danke an Roland für den Hinweis, dass es sich hierbei nicht um Sarrazin handelt, auch wenn das Männchen so aussieht. Es handelt sich um den So-einfach-ist-das!-Mann aus der Titanic! Ich gehe mal auf den Urheber zu, ob ich das überhaupt in der Form verwenden darf und frage, ob die Aussehensähnlichkeit rein zufällig ist.

Toleranz ist wichtig

Erinnert ihre euch noch an die legendäre Anzeige bei WG-Gesucht von 2012, wo jemensch gesucht wurde? Hier kommt der Nachfolger. Die „fröhliche offen linke und offen feministische“ Mona sucht eine Frauen-WG in Berlin. Maximal zahlen möchte sie – tadaaaaa – 5 Euro. Minimal bewohnen möchte sie 20 Quadratmeter. Das ist deutlich mehr als ich als Student der Informatik hatte. Aber gut, ich war auch jünger, denn dem Klischee eingedenk ist Mona 31 Jahre alt und Studentin der Geschichte. 8-)

Da stimmt einfach jeder Satz, das muss eigentlich ein Fake sein, so sehr entspricht es dem Klischee. Pure Realsatire. Bei ihren Mitbewohnern sollte „Toleranz zu ihren obersten Werten zählen“ – wer den Text liest, glaubt das aufs Wort. Nicht nur findet Mona es für das generöse Mietangebot angemessen, dass eine Waschmaschine zur Mitbenutzung da ist. Nein, liebe potentielle Mitbewohner, ihr habt euch auch bitte auf Anforderung aus eurer Wohnung zu … äh … verpissen: „ich muss […] sagen dürfen, […] wann ich niemanden sehen möchte. […] Ich hatte in der Vergangenheit leider des Öfteren Erfahrung mit Menschen machen müssen, die geblieben sind, wenn ich sie darum bat, die Wohnung (temporär) zu verlassen.“ 8-O Na, wer liebt sie nicht, diese Leute, die immer und immer wieder nur Pech mit ihren WG-Partnern haben. m(

Ich wollte jetzt aber keinen komplett falschen Eindruck vermitteln – Mona will durchaus was für ihr Dasein in der WG tun: Therapeutische Gespräche kann sie zum Beispiel. Sie würde sogar was zum Wlan und zum Strom zuzahlen, obwohl ihr das alles normalerweise gratis zustehen muss als Grundbedürfnis. Na, immerhin raucht sie nicht.

Ich find die Leute ja immer süß, die unter dem Deckmantel „links“ zu sein einfach nur anderen auf der Tasche liegen und nicht selbst Verantwortung übernehmen wollen und für diese Einstellung dann einfach Respekt hart einfordern (erwerben kann man ihn so ja auch nicht).

Danke an alle, die mir das geschickt haben! Da das Teil wahrscheinlich irgendwann bald aus dem Netz verschwindet, hier noch ein Link auf einen Screenshot. Und die 2012er Anzeige sei euch auch nochmal zur Lektüre empfohlen.

Update: Es gibt einen Twitter-Spaßaccount zu Mona. (Update3: Leider schon wieder weg.)

Update2: Auch in den Boulevard hat Mona es geschafft :-) Ich bin ja gespannt, ob es ein Fake ist.

Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Minima Template by Wikidesign Driven by DokuWiki