Informatik, Photos, und Ameisen in einem Terrarium.

David ist Informatiker mit biologischem Interesse. Ihn faszinieren dezentral organisierte Systeme. Er arbeitet als Systemingenieur bei der IVU Traffic Technologies AG an Themen im Umfeld von Continuous Delivery und DevOps.




Winterputz

Wie angekündigt: Ich habe die Seite ausgemistet. Das ist wie gründlicher Frühlingsputz, nur eben im Winter. 8-) Es sind >350 Artikel rausgeworfen worden, die zu sehr abhängig vom jeweiligen Tagesgeschehen waren, darunter auch die satirischen. Dazu noch viele viele mehr, die insgesamt nicht (mehr) reinpassen oder einfach veraltet waren. Ich werde solches Ausmisten wohl jetzt häufiger mal machen, dann ist es auch weniger Arbeit auf einmal.

Zudem habe ich ein paar technische Veränderungen vorgenommen. Die Seite dürfte jetzt deutlich zügiger laden als vorher. Ich habe auch Dokuwiki selbst auf „Hrun“ upgedated. Die Kommentarfunktion auf dem deutschen Teil des Blogs ist weg, ich schaue noch, woran das liegt (es weihnachtet aber gerade sehr, also mal sehen, wann ich dazu komme). Wie schon mal gesagt habe ich im Moment aber ohnehin ein Spamproblem bei den Kommentaren, also ist eine diesbezügliche Pause vielleicht ganz gut.

Der Fahrplan des 31C3 ist fertig ...

… und mein Xerox-Vortrag ist am 28. Dezember 2014 um 23:00 Uhr in Saal G dran. Das ist der Slot direkt vor der Fnord-News-Show, es hat also keiner die Ausrede, da schon weg zu sein. 8-)

Hier gibt es noch den Link zum Fahrplan. Sind noch nicht ganz alle Vorträge drauf, aber doch fast alle. Hier auch noch mal mein Originalartikel zum Thema und hier die Vortragsbeschreibung auf dem Programm des 31C3.

Folien zum Vortrag "Das Große Krabbeln", Westfälische Hochschule Bocholt

Am 2. Dezember habe ich auf Einladung von Prof. Dr. Tobias Seidl eine Gastvorlesung zu verschiedenen Ausprägungen des Schwarmverhaltens bei den Bionikern an der W-HS Bocholt gehalten. Hier sind die Folien (PDF, 2.3MB). Die Videos werden in den Folien leider als Bilder dargestellt.

Tobias hat mich gefragt, ob es ein Script zum Vortrag gibt. Würde ich jederzeit rausgeben, aber ich habe keins – ich halte meine Vorträge in der Regel komplett frei, damit ich live auf die Zielgruppe eingehen kann, wie ja auch bei euch mit den Neuronalen Netzen und der Evolution. Darum gibt es keine Scripte, jeder Vortrag ist anders.

Aber natürlich gibt es hier Infos zu meiner Schwarm-Diplomarbeit, samt Videos, einem Musiktrailer zu meinem damaligen Vortrag ;-) und einer Beschreibung des Gesamtsystems. Die, die es ganz genau wissen wollen, finden dort auch die Diplomarbeit selbst zum Download, in der ist genau beschrieben, was ich alles gemacht habe. Und hier gibt es noch das E-Book über Neuronale Netze, und hier das dazu passende Javaframework für die Coder. Fragen? Fragen! 8-)

Was bleibt? Ich fands wirklich cool, den Vortrag bei euch zu halten, hat Spaß gemacht!

Helft mit, Vortragskollisionen auf dem 31c3 zu vermeiden

Auf http://halfnarp.events.ccc.de/ könnt ihr nur noch heut anklicken, welche Vorträge auf dem Chaos Communication Congress euch interessieren (Submitbutton nicht vergessen, der ist nur oben, das ist etwas unintuitiv). Die Orga sieht dann zu, anhand der Daten Kollisionen zu vermeiden.

Die Teilnahme am Halfnarp macht übrigens auch dann Sinn, wenn ihr nicht beabsichtigt, zum 31c3 zu reisen. Die meisten Vorträge werden nämlich wahrscheinlich wieder live ins Internet übertragen.

Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Minima Template by Wikidesign Driven by DokuWiki