Xerox-Saga in den Top Ten der "Initiative Nachrichtenaufklärung"

Die Initiative Nachrichtenaufklärung (INA) ist ein Zusammenschluss von Medienwissenschaftlern und Journalisten, der die Öffentlichkeit auf Themen und Nachrichten aufmerksam machen will, die für einen Großteil der Bevölkerung bedeutend sind, aber trotz ihrer Bedeutung von den deutschen Massenmedien insgesamt vernachlässigt werden (Nominierungskriterien).

Jedes Jahr veröffentlicht die INA zehn solcher Themen, die „Top 10“. Die Xerox-Saga ist heute in die „Top 10“ des Jahres 2016 aufgenommen worden.

Ich freue mich sehr darüber! Danke!

Interessant an der ganzen Sache war nämlich wirklich, dass damals – für mich gefühlt – 99% der ganzen Presseresonanz aus dem Ausland kamen, insbesondere aus dem amerikanischen Raum (löbliche Ausnahmen: SpiegelOnline, Heise und noch einige wenige andere). Verteidigend muss man allerdings anmerken, dass zum gleichen Zeitpunkt die NSA-Affäre hochkochte.

Beim Deutschlandfunk gibt es schon eine Webseite, auf der die Themen kurz vorgestellt werden, die aber insgesamt nicht sooo materialbehaftet ist. Sobald Inhalte dazu auf den Webseiten der INA erscheinen, liefere ich diese nach.

Update: Hier nun der Bericht der INA zur Xerox-Saga und hier auch die gesamten Top 10.

Comments

Aufgrund von Caching kann es bis zu zwei Minuten dauern, bis ein Kommentar erscheint!

Ich halte das aufkommen der NSA Affäre eher für eine zusätzliche Motivation, auf die XEROX Affäre hinzuweisen, immerhin sind es Themen relevante Bezüge, die hier hergestellt werden können.

1 |
Matthias Schuster
| 2016/07/04 12:46 | reply



D᠎ L​ O