Ameisen-Makros mit Gegenlicht und Honigtropfen

Es ist mal wieder Zeit für ein Ameisen-Update. Genauer: Zwei Ameisen-Updates – gleich kommt nämlich noch eins. Insgesamt schreibe ich nicht sooo viel zu den Ameisen. Das hat damit zu tun, dass die Ameisen im Moment nicht gerade Rampensäue sind, sondern relativ zurückgezogen leben, nachdem der Start ins Jahr eigentlich sehr lebhaft war. Warum das so ist – keine Ahnung.

Schimmel im Formicarium gibt es nicht, sie sitzen einfach da, hüten ihren Nachwuchs und befühlern sich. Dennoch rennen ab und zu ein paar Kundschafter in der Arena herum und nutzen das Nahrungsangebot. Insbesondere Heimchen und Honig sind beliebt. Das hat mich dazu verleitet, ein paar Makros von honigschleckenden Ameisen im Gegenlicht zu schießen :-) – seht selbst. Auf einigen Bildern sieht man auch, wie die Ameisen sich gegenseitig füttern.

Übrigens habe ich heute gemerkt, dass mir einige Benutzerkommentare in älteren Ameisenartikeln durch die Lappen gegangen sind – auf die habe ich mal geantwortet. Sorry dafür!

Sämtliche Photos wurden mit einem Micro-Nikkor AF-S 105mm f/2.8G IF-ED VR geschossen, das ich teilweise noch mit Zwischenringen verlängert habe. Natürlich musste ich durchgehend stark abblenden, Licht kam von drei Systemblitzen.

Comments

Aufgrund von Caching kann es bis zu zwei Minuten dauern, bis ein Kommentar erscheint!

grandiose Bilder!

1 |
fwk
| 2012/07/02 10:14 | reply

Hab mich ja schon gefragt, ob es die Ameisen noch gibt.

2 | | 2012/07/03 12:56 | reply

Ich hoffe, deine Frage wurde beantwortet :-)

3 |
David Kriesel
| 2012/07/03 15:31 | reply



G I M