Zwei Einzelkämpfer

In den Bergen Pakistans wurde Gary Brooks Faulkner, ein US-Amerikanischer Bauarbeiter, auf Individualreise aufgegriffen. Er hatte ein Nachtsichtgerät, eine Pistole und ein Schwert dabei. Obwohl er regelmäßig zur Dialyse muss, war er schon mehrmals lange dort. Mittlerweile hat er sich sogar einen Bart wachsen lassen und ein paar Brocken Landessprache gelernt, um weniger aufzufallen. Nun kann man sich fragen: Was macht ein nierenkranker US-Bauarbeiter alleine mit Pistole, Schwert und Nachtsichtgerät in Pakistan? „Authorities there found him [...] on a solo mission to hunt down and kill Osama bin Laden.8-O (Danke, Max!)

Noch eine Individualreise: Was macht man als FDP-Landtagskandidat aus dem niedersächsischen Delmenhorst, wenn die eigene Partei gerade erfolgreich das Projekt „demographische Todeszone“ in Angriff nimmt? Man verschafft ihr Aufmerksamkeit. Wenn man das noch mit einer Auslandsreise kombinieren kann, um so besser! Und so macht sich Claus Hübscher (zweiter von oben) auf den Weg in den Iran und besucht mal Mahmud Ahmadinedschad. Privat, wohlgemerkt – aber wenn man schon mal da ist, kann man doch auch gleich ein paar Sachen auf den Grund gehen, die die Daheimgebliebenen bewegen. „Und er habe auch nachgefragt: Zum Beispiel, ob der Präsident des Iran tatsächlich den Holocaust leugne. „Definitiv nein“, behauptet Hübscher.“ Spiegel Online (jaja, ich weiß) will weiter erfahren haben: „Auch dass sein Land an Atomwaffen arbeite, habe Ahmadinedschad abgestritten.“. Mann, an dem können sich die Inspekteure der IAEA mal ein paar Scheiben abschneiden. Das hat ja niemand ahnen können, dass es so einfach ist! Seine Parteikollegen scheinen es ihm nicht zu danken: „Ein bisschen, sagt Hübscher, fühle er sich in diesen Tagen seelenverwandt mit Günter Grass …m(

Comments

fwk
|
2012/05/04 09:40

Die Unterstützung des Regimes im Iran kann nicht auf Dauer der Waffen-SS vorbehalten bleiben. Richtig so, FDP - geht doch :-)

chriss0
|
2012/05/04 11:28

@fwk: Das können Sie doch jetzt so nicht sagen – nicht, nachdem Günter Grass im Jahre 2006 dann doch noch aus der Waffen-SS ausgetreten ist! LOL

fwk
|
2012/05/04 12:57

@chriss0: sorry, hatte ich vergessen. Habe aber den Eindruck, dass es ihm ein bißchen leid tut….




F M F
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Minima Template by Wikidesign Driven by DokuWiki