Ameisen beginnen Umzugsvorbereitungen

Seit der Nacht geht richtig viel „Ameisentraffic“ durch den PVC-Schlauch hin und her :-), allerdings ohne dass etwas geschleppt wird. Es halten sich auch kontinuierlich ein paar Ameisen im Ytong auf.

Dabei gab es am Anfang natürlich ein paar Schwierigkeiten (aber auch Ermutigungen). Zum einen liegen noch einige Tote Ameisen in dem Reagenzglas, was aber wohl mit Transportstress zu tun hat. Dann gab es gleich zu beginn noch einen kleinen Schimmelfleck in der Ytongfarm, die ich darauf ersteinmal auseinandergenommen, mit Heißdampf desinfiziert und wieder aufgebaut habe.

Dennoch scheint die Kolonie sich gut einzuleben. Es wird reichlich gefressen, insbesondere Waldhonig und Protein-Futtermix, und auch viel herumgelaufen und erkundigt.

Ich bin gespannt, ob sie die Tage umziehen :-) und dann gibt es auch wieder Fotos, denn im Gegensatz zum Reagenzglas kann man in das Ytongnest viel besser hereingucken!

Comments

Aufgrund von Caching kann es bis zu zwei Minuten dauern, bis ein Kommentar erscheint!

Umzüge sind eben Stress und bedürfen sorgfältiger Vorbereitung. Kennst Du ja aus eigener Erfahrung

1 |
FWK
| 2011/05/18 11:05 | reply



T I V