Transit und Hightechtoiletten in Incheon

Auf dem Rückweg von Neuseeland nach Deutschland haben wir eine Nacht in Incheon, Südkorea verbracht.

An dieser Stelle mal wieder eine ganz klare Empfehlung für Korean Air: Organisation zackig, Service super – die Nacht über wurden wir im durchaus schönen Hyatt Regency in Incheon untergebracht und reichlichst verpflegt.

Eine Anekdote wert ist das Bad im Hotelzimmer: Beheizte Toilette mit Luftabsaugung, Wasserfontänenspülung, Telefon sowie einem Fenster zum Rest des Zimmers, dessen Sichtschutz (eine Art Jalousie) sich von außen (!) zur Seite schieben lässt.

Gleich gibt es am Flughafen noch ein leckeres Ramen, und dann hat uns Deutschland nach weiteren fast 12 Stunden Flug wieder. Bonmot am Rande: Wir haben es auf beiden Flügen geschafft, jeweils zu viert (!) Exit Seats zu kriegen!

Photos

Comments

Aufgrund von Caching kann es bis zu zwei Minuten dauern, bis ein Kommentar erscheint!

…ein krönender Abschluss auf koreanischen Toiletten :-) wir freuen uns auf die nächste Reise - welcome back!!!

1 |
FWK
| 2011/03/07 12:41 | reply



Z R S