Wüste und Wasser

Wir sind durch die Mojave-Wüste zum Havasu-See gefahren. Zwischenstation war der Joshua Tree National Park.

Nach unserer Übernachtung in Banning, CA (Punkt A) sind wir zunächst (nach einer kleineren Reparatur am Wohnmobil) zum Joshua Tree National Park (Punkt B) gefahren. Hier gibt es beeindruckende Berge, die wie „Geröllhaufen“ aussehen (kann man nicht anders beschreiben), umringt von den charakteristischen Yuccapalmen. Hier haben wir auch eine kleinere Wanderung durchs Hidden Valley im Joshua Tree Park gemacht.

Anschließend folgte der lange Weg durch die Mojave-Wüste – es ist wirklich beeindruckend, für ca. 100 Meilen buchstäblich nichts zu sehen außer gerader Straße. So verbrachten wir den langen Weg nach Arizona, wo wir abends im Buckskin State Park (Punkt C) auf einen öffentlichen Campingplatz am Lake Havasu (ein See des Colorado) zogen und übernachteten (nach riesigen Steaks, gnihihi).

Heute morgen sind wir dann auf einen naheliegenden Campingplatz (Punkt D) auf der anderen Seite des Sees gefahren und haben uns einen Platz direkt mit Blick auf den See gesucht. Hier spannen wir erstmal den Tag aus und fahren erst morgen weiter.

PS.: Die Bilder können zeitlich pro Galerie etwas durcheinanderkommen, nicht böse darüber sein ;-)

Today's Boxscore

Meilen seit letztem Artikel: 307
Meilen gesamt: 393

Aktueller Standort und Route

Bilder

Comments

Aufgrund von Caching kann es bis zu zwei Minuten dauern, bis ein Kommentar erscheint!




J R K