Informatik, Realsatire, Photos. Und Ameisen in einem Terrarium.

Ich bin Informatiker mit biologischem Interesse und mich faszinieren dezentral organisierte Systeme. Je weniger globale Abhängigkeiten existieren, desto skalierbarer und robuster ist ein System. Jeder Blick in die freie Natur unterstützt mich in dieser Denkweise. Ich arbeite als Systemingenieur bei der IVU Traffic Technologies AG an Themen im Umfeld von Continuous Delivery und DevOps.



Korrelation von Facebookdaten mit Kreditwürdigkeit? Na klar funktioniert das!

Jedesmal, wenn Facebook irgendeinen neuen Mechanismus entwickelt, der Leute zum Dateneintragen verleitet, ist das erstaunte Entsetzen groß. Jedesmal, wenn herauskommt, dass jemand Facebookdaten tatsächlich systematisch nutzt, noch größer. Der letzte große Empörungssturm galt Anfang des Jahres der damals neuen Facebook Timeline. Ich habe damals die ketzerische These vertreten, dass wir in einer Welt leben, die den Menschen immer weniger durch evolutionäre Selektion prägt – und Facebook dann eben einer der neuen Evolutionsmechanismen wird. Kurzform des Links: Facebooknutzer, die relevante, vertrauliche Daten dort eingeben und sich danach über deren Verwendung wundern, erinnern mich an Schweine im Mastbetrieb.

Schwein 1: „Ist das nicht toll? Wir müssen keine Miete für die Scheune zahlen!“
Schwein 2: „Jaaaa, der Hammer, selbst das Futter kostet uns nichts!“ (Credits).

Bis jetzt hat dieser Selektionsmechanismus eher subtil zugeschlagen. Beispiel: Jemand stellt laufend irgendwelche Fotos des letzten feuchtfröhlichen Abends bei Facebook ein. Die Personalabteilungen dürfen auch Facebook nutzen. Derjenige beweist also damit, dass er nach 15 Jahren Internetkommunikation immer noch nicht die Grundlagen verstanden hat, und wird folglich bei der nächsten Restrukturierungsmaßnahme™ besonders berücksichtigt. Man gibt seine Daten einem Unternehmen, dessen Kunde man nicht ist und dessen Aufgabe die Verteilung dieser Daten ist – und plötzlich und unerwartet können das auch Leute ansehen, von denen man das gar nicht will! Oha! Sowas aber auch 8-).

Jetzt könnte sich aber ein ganz direkter, unsubtiler Selektionsmechanismus entwickeln: Beispielsweise FAZ, Golem und Netzpolitik berichten, dass die Schufa im Rahmen eines Forschungsprojektes guckt, wie Facebook-Daten mit der Kreditwürdigkeit korrelierbar sind. Auch damit hat ja wohl nie-mand rechnen können!

Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Minima Template by Wikidesign Driven by DokuWiki