Informatik, Realsatire, Photos. Und Ameisen in einem Terrarium.

Ich bin Informatiker mit biologischem Interesse und mich faszinieren dezentral organisierte Systeme. Je weniger globale Abhängigkeiten existieren, desto skalierbarer und robuster ist ein System. Jeder Blick in die freie Natur unterstützt mich in dieser Denkweise. Ich arbeite als Systemingenieur bei der IVU Traffic Technologies AG in Aachen.



Es wird Frühling: Makrobilder

Hierzu einige Makrobilder einer Ameisenkolonie von Schwarz-Roten Waldameisen, sowie weitere Makros von Insekten und Blüten.

Makros der Kolonie von Schwarz-Roten Waldameisen (Formica Rufa)

Im Frühsommer 2009 hatte ich schon ein paar Bilder einer Ameisenkolonie Formica Rufa online gestellt, welche ich im Rahmen eines jährlich stattfindenden Seminars im Rothaargebirge geschossen hatte. Damals hatte ich unglücklicherweise nur eine kleine Kompaktkamera zur Verfügung. Gerade komme ich vom diesjährigen Seminar am selben Ort wieder: Diesmal war ich mit Spiegelreflex, Makroobjektiv und Leuchtmitteln ausgestattet, so dass ich einige wirklich schöne Bilder der Ameisen machen konnte. Die Bilder von 2009 finden sich weiter unten.

Kurz zum Photographischen, was die Ameisen angeht: Objektiv war die neue Micro-Nikkor AF-S 60mm f/2.8G ED N, da diese eine sehr geringe Nah-Einstellgrenze und einen Innenfocus besitzt (nicht selbstverständlich bei Macros). Benutzt man das Objektiv, um sehr nahe Objekte zu fotographieren, so ist seine Schärfentiefe eher gering, so dass ich auf Blendenwerte von ca. 1:20 abblenden musste. Gleichzeitig bewegen die Ameisen sich sehr schnell und die Verwacklungsgefahr ist bei Macro hoch (alles sind Freihandfotos), so dass ich auch noch recht kurz belichten musste. Klar, dass das auf Kunstlicht rausläuft. Ich habe also einen SB600-Blitz seitlich auf verschiedene Weisen neben den Stein gestellt, auf dem ich die Ameisen fotographiert habe, wodurch das Licht um die Ameisen entsteht. Zur Verringerung der harten Abschattung hat mir Julia Damaschek (Danke!!) assistiert, indem sie auf der anderen Seite des Steins einfach eine Seite Kopierpapier als diffusen Reflektor hochgehalten hat. Die Blitzauslösung war drahtlos, der Interne Kamerablitz der D90 kam nicht zum Einsatz.

Nichts gefunden.

Weitere Makros von Blüten und Insekten

Hier noch ein paar weitere Bilder, ebenfalls vom Seminar:

Nichts gefunden.
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Minima Template by Wikidesign Driven by DokuWiki